Menu
wettbewerb-pitch

25.09.17

Der Pitch - Konkurrenzkampf mit Weitsicht und Fairness

Natürlich geht es bei einem Pitch darum, von sich und seinem Unternehmen zu überzeugen. Dennoch sollte die Fairness gegenüber der Konkurrenz im Vordergrund stehen. Wie kann man also einen Pitch fair gestalten?

Bevor es an die Tipps geht, wie sich ein Pitch fair gestalten lässt, sollten wir zuerst einmal klären, was ein Pitch überhaupt ist. Ein Pitch ist im Grunde genommen ein direkter Wettbewerb mit anderen Anbietern, dessen Ziel es ist, Investoren für sich zu gewinnen. Obwohl die Bezeichnung Pitch ursprünglich aus der Agenturbranche stammt, etabliert sie sich heutzutage vor allem in der Welt der Start Ups.

So gestalten wir den Pitch fair:

Fakten: Damit für die Investoren abzuwägen ist, welches Konzept sie mehr anspricht, ist es wichtig von vornherein vergleichbare Fakten zu schaffen. Hierzu gehören vor allem ausführliche Briefings und Konzepte. Versuchen Sie also, Ihr Briefing möglichst individuell und aussagekräftig zu gestalten, damit es Ihnen gelingt, bei den Investoren gewisse Assoziationen zu erzeugen.

Frage und Antwort stehen: Gerade für die Veranstalter des Pitchs ist es wichtig, den Start Ups Frage und Antwort zu stehen. Das heißt, Fragen sollten nicht übergangen werden, sondern ausführlich beantwortet werden. Der Direktkontakt zwischen Investoren und Start Ups ist wichtig!

Ausspielen der Hierarchien vermeiden: Es ist wahrscheinlich jedem bewusst, dass die Ausschreibenden Investoren den Start Ups in gewisser Weise überlegen sind. Doch diese Hierarchien sollte man während des Wettbewerbs nicht ausspielen. Hierbei ist es um einiges effektiver den Start Ups auf Augenhöhe zu begegnen und sich in deren Ideen und Konzepte hinein zu versetzen. Zudem ist es wichtig, dass die Investoren darauf achten, dass jeder aussprechen darf und nicht unterbrochen wird.

Die Verlierer fördern: Natürlich ist hiermit nicht gemeint, die Verlierer des Pitchs als Investoren zu fördern. Sie sollten als Investor trotzdem bemüht sein, den Verlierern wertvolle Tipps und Verbesserungsvorschläge zu geben. Geben Sie individuelle Feedbacks!

Diese vier Tipps sollten sowohl Investoren als auch Teilnehmern des Pitchs einen Ansporn geben, diesen möglichst fair und gerecht zu gestalten. Ein weiterer Hinweis bezüglich des Gelingens des Pitchs ist die Teilnehmerauswahl. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Unternehmen eingeladen werden sondern die Auswahl im Voraus sinnvoll eingegrenzt wird. Auch die Location ist wichtig. Achten Sie bei der Wahl des Veranstaltungsraums darauf, dass ausreichend Equipment für die Präsentation vorhanden ist.

Ihr Top Tagungsteam wünscht Ihnen viel Erfolg bei Ihrem nächsten Pitch!